Postwachstumsgesellschaft – Konzepte für die Zukunft, herausgegeben von Irmi Seidl und Angelika Zahrnt

Die Autorinnen beschreiben, dass das Ende der Wachstumsgesellschaft sehr bald erreicht ist: Klimakatastrophen, Umweltprobleme, Finanzlabilität und viele andere Signale zeigen, dass das Prinzip Wachstum ausgereizt ist. Auch statistisch sinkt trotz immer mehr Einsatz das Wachstum, was nach und nach zu

Konstruierte Wirklichkeiten – eine Hinführung zum sozialen Konstruktionismus von Ken Gergen

Konstruktivismus ist in aller Munde – etwas weniger bewusst ist, dass dieser primär die intrapersonale Wirklichkeitskonstruktion umschreibt. Der Konstruktionismus, den Gergen beschreibt betrifft die soziale, gesellschaftliche oder kollektive Konstruktion von Wirklichkeit. Gergen bescheibt, wie schon beim Kind und danach jederzeit

Das Rätsel der Donauzivilisation, die Entdeckung der ältesten Hochkultur Europas von Harald Haarmann

Faszinierende neue Methoden ermöglichen der Forschung neue Erkenntnisse über die Vergangenheit und damit über die Ursprünge unseres Organisationswissens: mit neuen Analysemethoden, die Erbgut und DNA entschlüsseln können sowie mit Radiokarbonmethoden und zusätzlich vertiefter Linguistik (Suche über Wortstämme) und einem anderen

Alles eine Frage der Haltung – Kommunikation einer Wohnungsgenossenschaft von Holger Kowalski und Bärbel Wegner

Die Schilderung von Kultur, Verfahren, Haltungen, Konflikten und Entwicklungsthemen der beschriebenen Hamburger Wohnbaugenossenschaft „Altonaer Spar- und Bauverein (altoba)“ beginnt im Jahre 1970. Bis heute hat die Genossenschaft und deren Leitung viel erlebt, gelernt und geändert. Die Anfangsjahre werden – wie

Reinventing Organizations visuell – ein illustrierter Leitfaden sinnstiftender Formen der Zusammenarbeit von Frederic Laloux

Laloux hat mit seinem Buch eine ganze Bewegung ins Rollen gebracht – evolutionäre Organisationen werden als solche (an)erkannt, gewürdigt und als Vorbilder für das nächste Organisationszeitalter angesehen. Sei Hauptbuch ist aber etwas umfangreich und sehr komplex geschrieben: Laloux beschreibt ja

Eine Schule leiten – Grundlagen und Praxis von H. Hofmann, P. Hellmüller, U. Hostettler

Glaubt man, Schule zu kennen, so sieht man hier doch viel Neues: Das Buch beschreibt die Leitungsthemen wie Professionalisierung, Leadership, Humor, Personalmanagement, Gesundheitsmanagement. Auch die weiteren Kapitel zu Schulentwicklung, Unterrichtsentwicklung, Evaluationen sind sehr reichhaltig. Einzig die Aussagen zu Projektmanagement sind etwas theoretisch, aber

Aussteigen – Umsteigen. Wege zwischen Job und Berufung von Mathias Morgenthaler und Marco Zaugg

Im dreiteiligen Buch mit einem Grundsatz-, einem Beispiel- und einem Instrumente-Teil wird vorab das Verhalten von Menschen in Veränderungen reflektiert. Es wird – mit sympathisch-witziger Unterstützung von Metaphern, Sprichwörtern und Zitaten – beleuchtet, wie Menschen an beruflichen Bruchstellen häufig reagieren

Was macht Führung zukunftsfähig? Eine repräsentative Studie des Allensbach Instituts

Das Demoskopie-Institut Allensbach hat im im Auftrag von www.zukunftsfaehigefuehrung.org eine repräsentative Befragung von Führungs- und Nachwuchskräften in Privatwirtschaft und öffentlichem Dienst vorgenommen und in der izf-Führungs-Studie 2016 veröffentlicht. Ziel ist es, Massnahmen zu entwickeln, die Glaubwürdigkeit und Vertrauen für die notwendigen Veränderungen

Selbstcoaching mit Logosynthese; Blockaden auflösen, Krisen bewältigen von Willem Lammers

Ein sehr plausibel geschriebenes Ratgeberbuch – mal nicht amerikanisch, sondern eigentlich solide schweizerisch – also nachvollziehbar, konkret, griffig und pragmatisch. Willem Lammers beschreibt die von ihm aus NLP, Psychosynthese und Energiepsychologie mit langjähriger Erfahrung als Psychotherapeut entwickelte Logosynthese einfach und

Geschäftsmodelle entwickeln. 55 innovative Konzepte mit dem St. Galler Business Model Navigator von Oliver Gassmann, Karolin Frankenberg, Michaela Csik

Damit ist erfrischend viel am Stück zusammengestellt. Das Modell ist eine Abwandlung des Business Model Generation von Osterwalder (weiter unten dargestellt), das von Letzterem konkreter, umsetzbarer vorgestellt wird. Die 55 dargestellten innovativen Konzepte sind kompakt und mit Beispielen aufgelistet. Dass

Das unternehmerische Unternehmen Revitalisieren und Gestalten der Zukunft mit Effectuation Navigieren und Kurshalten in stürmischen Zeiten Dietmar Grichnik, Oliver Gassmann

Das Buch startet gleich mit den 10 Geboten unternehmerischen Handelns, und führt diese dann im Detail aus. Dies auf dem Hintergrund von 11 Megatrends im Wirtschaftsleben, die den Überlegungen hinterlegt werden. Ausgangspunkt ist eine vertiefte Auseinandersetzung mit Risiko, Unsicherheit und

Mapping Dialogue -Essential Tools for Social Change von M.M. Bojer, H. Roehl, M. Knuth, C. Magner

Ein praktisches und hilfreiche Büchlein, konzipiert, damit jene, deren Stimmen gehört werden sollen, sich einbringen können. Das Buch beschreibt Hintergründe und Idee von zehn wichtigen Moderationsformen mit Vorbereitungsbedarf, Raumanforderungen, Einsatzzweck, Gruppengrössen usw.. Dies einzeln pro Methode und in einer Übersicht,